Taufe und Stapellauf

 

 

Der 01. April 1933, des Eisernen Kanzlers Geburtstag, war ein Festtag für die deutsche Flotte. Nachdem lange Jahre mit dem Unverstand und der Zerrissenheit des deutschen Reichstages um die Bewilligung der Bauraten gekämpft worden war, sah dieser Tag in Wilhelmshaven nicht nur die Indienststellung des ersten Panzerschiffes DEUTSCHLAND, sondern er sah auch gleichzeitig die Taufe und den Stapellauf des Ersatzbaus B, der den Namen ADMIRAL SCHEER erhielt. Die Wahl dieses Namens und die Gleichzeitigkeit von Taufe und Indienststellung sollten zeigen, dass die kleine deutsche Marine dazu bereit war, die ruhmreichen Traditionen ihrer großen Vorgängerin zu pflegen und die  engen, durch den Versailler Vertrag gegebenen Möglichkeiten zur Verteidigung der deutschen Küsten auch wirklich auszuschöpfen.

 

"So betonte auch der Tag in Wilhelmshaven wieder die Elementargrundsätze der damaligen deutschen Außenpolitik: Ehrenvoller Friede und größtmögliche Sicherheit!"

(zeitgenössisches Zitat aus der Kölnischen Illustrierten Zeitung vom 08. April 1933)

 

 

© 2010 by Volker-Horst Weischenberg

 

Flaggenwechsel in Wilhelmshaven: Die feierliche Flaggeneinholung auf dem Kreuzer EMDEN, der außer Dienst gestellt wurde; im Hintergrund das Panzerschiff DEUTSCHLAND, das mit der Emden-Besatzung in Dienst gestellt wurde...

 

 

 

Die Bedeutung der Panzerschiffe als zur damaligen Zeit stärkste deutsche Waffe zur See fand nun in der ganzen Bevölkerung ein freudiges Echo...

 

 

 

Vor dem Stapellauf des ADMIRAL SCHEER: Der Reichswehrminister und die Admiralität beim Abschreiten der Front der Ehrenkompanie und der nationalen Verbände...

 

 

 

Der Chef der Marineleitung, Admiral Raeder, hält die Taufrede beim Stapellauf des SCHEER

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Taufe des Panzerschiffes B: Frau Kapitänleutnant Besserer, Tochter des Admirals Scheer, taufte das Schiff auf den Namen ihres berühmten Vaters. Links der Chef der Marineleitung, Admiral Dr. h. c. Raeder...

 

 

 

Die Taufe war vollzogen: ADMIRAL SCHEER hatte seinen Namen...

 

 

 

Kurz darauf, am 01. April 1933 um 12.15 Uhr fand der Stapellauf statt: ADMIRAL SCHEER lief ab...

 

 

 

Der Stapellauf (zeitgenössische Postkarte): Original und...
Fälschung (siehe Flagge und fehlendes Namensschild!)...

 

 

 

SOPHIE CAESAR war in seinem Element angekommen...

 

 

 

 

ADMIRAL SCHEER im Hafen von Wilhelmshaven direkt nach dem Stapellauf...

 

Auf dieser Seite waren

besucherzähler

Besucher seit dem 24.12.2009

 

 

 

 

 

 

Und wenn man Euch fragt:

 

"Wo kommt ihr her?"

 

Dann antwortet stolz:

 

"Vom Schweren Kreuzer Admiral Scheer!"

 

 

 

 

 

 

Aktuelles

Am 09. April wird sich der Tag der Vernichtung des ADMIRAL SCHEER zum 70. Mal jähren!

Hierzu ist eine ausführliche Bild-Dokumentation unter dem Titel "Das Ende in Kiel" im Kapitel über die Geschichte des ADMIRAL SCHEER zu finden...  

 

 

 

TIPPS

Modellbauer finden Anregungen und Details im Kapitel "ADMIRAL SCHEER im Modell" und in Kürze unter dem Kapitel "Schiffbauliche Veränderungen".

 

Geschichtlich Interessierte finden auf den Seiten über den Namensgeber, die Kommandanten und über das Original Informationen und historisch zugeordnetes Bildmaterial.

 

Freunde der "Grauen Flotte" hingegen werden sicherlich das recht umfangreiche Bildmaterial "genießen".