Über mich...

Das Modell des SCHEER von achtern...

...aber nur ganz kurz...

Mein Name ist Volker-Horst Weischenberg, Jahrgang 1957. Bereits sehr früh begann meine Liebe zum Modellbau. Zunächst baute ich Plastikmodelle von Kampfflugzeugen des 2. Weltkrieges im Maßstab 1:100 oder 1:72, dann Modellgebäude für meine Eisenbahn. Doch immer wieder waren es auch Schiffe, die mich sehr begeisterten. Dabei tauchte der Name ADMIRAL SCHEER immer wieder auf. Schließlich fand ich einen Bausatz, den ich mit grauen, silbernen und roten Farben "verschönerte" - wie gräulich! Im Laufe der Jahre wuchs der Wunsch nach einem RC-Modell des SCHEER, der immer wieder aus Zeitgründen verschoben werden musste. So nahm ich mich des Baus der BLUE DEVIL - eines Bausatzes von Lindbergh - an, die ihre ersten Testfahrten im Jahre 1992 absolvierte. Das Hobby schlief aus Zeitgründen wieder ein, doch der Wunsch nach dem SCHEER blieb!

Mein Vater, ein ehemaliger Scheerfahrer, erzählte immer mit leuchtenden Augen über seine Dienstzeit auf dem SCHEER und infizierte mich dadurch mit dem "SCHEER-Virus". So wurden in der Folgezeit zahlreiche Bücher über den SCHEER angeschafft und wuchsen zu einem beachtlichen Fundus heran. Die Bücher wurden von mir regelrecht "verschlungen" und so erwarb ich mir umfangreiche Kenntnisse über das Schiff und seine Geschichte.

Schließlich erwarb ich einen GFK-Rumpf im Maßstab 1:100, der dann jahrelang vor sich hin siechte, bis sich dann der Virus wieder ausbreitete und das Projekt nach und nach Gestalt annahm....


Mein Lieblingsmotto: Stand up and fight!

 

Auf dieser Seite waren

besucherzähler

Besucher seit dem 24.12.2009

 

 

 

 

 

 

Und wenn man Euch fragt:

 

"Wo kommt ihr her?"

 

Dann antwortet stolz:

 

"Vom Schweren Kreuzer Admiral Scheer!"

 

 

 

 

 

 

Aktuelles

Am 09. April wird sich der Tag der Vernichtung des ADMIRAL SCHEER zum 70. Mal jähren!

Hierzu ist eine ausführliche Bild-Dokumentation unter dem Titel "Das Ende in Kiel" im Kapitel über die Geschichte des ADMIRAL SCHEER zu finden...  

 

 

 

TIPPS

Modellbauer finden Anregungen und Details im Kapitel "ADMIRAL SCHEER im Modell" und in Kürze unter dem Kapitel "Schiffbauliche Veränderungen".

 

Geschichtlich Interessierte finden auf den Seiten über den Namensgeber, die Kommandanten und über das Original Informationen und historisch zugeordnetes Bildmaterial.

 

Freunde der "Grauen Flotte" hingegen werden sicherlich das recht umfangreiche Bildmaterial "genießen".